IHHT – Höhentraining für mehr Energie

11. Mär 2024

IHHT – Höhentraining für mehr Energie

Vitalität! Energie! MEHR vom Leben!

Die Hypoxie ist als Höhentrainingslager eine seit Jahren bekannte Möglichkeit für Leistungssportler ihre Leistungsfähigkeit zu steigern.

Drei Wissenschaftler erhielten 2019 den Nobelpreis der Medizin für ihre neuen Erkenntnisse im Rahmen der Hypoxieforschung. Diese neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse werden nun im Medizinbereich umgesetzt in Form der Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie (IHHT).

Hiermit ergibt sich die Möglichkeit der Behandlungsunterstützung bei chronischen und degenerativen Erkrankungen, sowie als präventive Maßnahme zur Leistungsverbesserung.

Chronische Erschöpfung, Infektanfälligkeit, Konzentrationsschwäche, hormonelle Störungen, Übergewicht, Autoimmunerkrankungen, Diabetes etc. sind zu einem hohen Prozentsatz auf einen Energiemangel in den Mitochondrien zurückzuführen. Auch Leistungseinbußen und Schlafstörungen können mögliche Folgen von sekundär erworbenen mitochondrialem Energiemangel sein.

Das Intervall-Hypoxie-Training beschleunigt die Vermehrung neuer und gesunder Mitochondrien in den Zellen und baut die erschöpfen „alten“ Mitochondrien ab. Die IHHT unterstützt durch bessere Entspannung mehr Leistungsfähigkeit und gleichzeitig durch schnellere Regeneration auch die Optimierung des Energiestoffwechsels. Die IHHT ist ein Meilenstein in einem ganzheitlichen Therapiekonzept.

Positive Effekte des Trainings:

  • nachhaltige Verbesserung der Leistungsfähigkeit und der Konzentration,
  • ausgleichende Wirkung auf die Hormone und das vegetative Nervensystem,
  • steigert die Stressresistenz,
  • unterstützt den Fettstoffwechsel und trägt somit zu einer schnelleren Gewichtsreduktion bei,
  • bietet Schutz vor oxidativem Stress,
  • unterstützt das Herz-Kreislauf-System (bei allen Herz-Kreislauferkrankungen sinnvoll),
  • verkürzt Regenerationszeiten,
  • hat eine stärkende Wirkung auf die Immunkompetenz
  • Nutzen bei Long/Post Covid - Post-Vakzin, Durchblutungsstörungen, Borreliose, Lungenerkrankungen, speziell Asthma und COPD, Burn-out u.v.m.

Das Training erfolgt individuell auf Sie eingestellt im Liegen oder im Sitzen. Über eine Maske atmen Sie Luft mit wechselndem Sauerstoffgehalt ein. Nach ca. 45 Minuten haben Sie trotz tiefster Entspannung ein umfassendes Trainingsprogramm auf zellulärer Ebene absolviert, ganz ohne körperliche Anstrengung. Für einen nachhaltigen Trainingseffekt werden 10-15 Sitzungen (2-3 pro Woche) je nach Fragestellung empfohlen.

Im Gegensatz zu einem Höhentraining wird individuell abhängig von Ihrem Alter, Ihrem Trainings- und Gesundheitszustand die Einstellung auf Sie angepasst und damit die eventuellen Nebenwirkungen eines Höhenaufenthaltes komplett vermieden.

Aufgrund der vielfältigen positiven Wirkungen gehört die IHHT zu den besten Präventions- und Therapieverfahren. Sprechen Sie uns gerne an!

Kontraindikationen: akute Infektionen oder akute Kopfschmerzen, Herzinfarkt, Schlaganfall, Lungenembolie, akute Verschlechterung chronischer Erkrankungen, Sichelzellanämie, Polycythaemia vera (vermehrte Bildung roter Blutkörperchen), Schwangerschaft, Fieber, akute psychische Erkrankungen

Info

Die Praxis ist vom 24. bis 31. Mai 2024 geschlossen.

Info

Die Praxis ist vom 24.-31.05.24 geschlossen.

Datenschutzhinweis

Um unsere Website zu verbessern und Ihnen ein großartiges Website-Erlebnis zu bieten, nutzen wir auf unserer Seite Cookies und Trackingmethoden. In den Privatsphäre-Einstellungen können Sie einsehen, welche Dienste wir einsetzen und jederzeit, auch durch nachträgliche Änderung der Einstellungen, selbst entscheiden, ob und inwieweit Sie diesen zustimmen möchten.

Notwendige Cookies werden immer geladen